Es tut uns ehrlich leid! Wahrscheinlich benutzen sie den Internet Explorer (IE) 10 oder 11. Leider funktionieren einige unserer Webshop-Dienste nicht mit dem IE 10 oder 11. Wir bitten sie freundlichst darum, einen modernen Browser zu benutzen.

NVIDIA RTX™ 6000

NVIDIA RTX™ 6000

Die NVIDIA RTX™ 6000 Ada Lovelace Generation bietet Funktionen und Leistung, um die Herausforderungen der professionellen Arbeitsabläufe von heute zu bewältigen.

Die NVIDIA RTX™ 6000 basiert auf der NVIDIA Ada Lovelace GPU-Architektur und kombiniert 142 RT-Recheneinheiten der dritten Generation, 568 Tensor-Recheneinheiten der vierten Generation und 18.176 CUDA®-Recheneinheiten mit 48 GB Grafikspeicher für beispiellose Rendering-, KI-, Grafik- und Rechenleistung. Workstations mit NVIDIA RTX™ 6000 bieten Ihnen alles, was Sie brauchen, um in der heutigen, extrem anspruchsvollen Geschäftswelt erfolgreich zu sein.

Grafikprozessor-MerkmaleNVIDIA RTX™ 6000
  GrafikprozessorarchitekturNVIDIA Ada Lovelace
  GPU-Speicher48 GB GDDR6 mit fehlerkorrigierendem Code (ECC)
  DisplayPorts4x DisplayPort 1.4*
  Max. Energieverbrauch300 W
  Grafikbus16x PCIe der 4. Generation (no NVLINK)
  Formfaktor11,2 cm (H) x 26,7 cm (L); Doppelsteckplatz
  KühlungAktiv
  vGPU-Softwareunterstützung**NVIDIA vPC/vApps, NVIDIA RTX Virtual Workstation
  vGPU-ProfilunterstützungLizenzierungsleitfaden für virtuelle Grafikprozessoren anzeigen
  VR ReadyJa
  Stromanschluss1x PCIe CEM5 16-polig

* Die DisplayPorts sind bei der RTX 6000 standardmäßig aktiviert. Deaktivieren Sie die DisplayPorts bei Verwendung von vGPU-Software.
**Unterstützung für eine zukünftige vGPU-Softwareversion.

CUDA Cores

Die CUDA Cores sind das Herzstück jeder NVIDIA Grafikkarte. Viele Anwendungen und Teilschritte werden bereits durch die Tensor- und RT-Cores hardwarebeschleunigt. Doch viele Anwendungen sind weiterhin von einer hohen Anzahl an CUDA Cores für maximale Performance abhängig. Statt vorher 10.752 (NVIDIA RTX™ A6000) erhalten Sie nun 18.176 (NVIDIA RTX™ 6000 Ada) CUDA Cores.

RT Cores der zweiten Generation

Mit einem bis zu 2-fachen Durchsatz im Vergleich zur vorherigen Generation und der Möglichkeit, Raytracing gleichzeitig mit Shading- oder Denoising-Funktionen auszuführen, liefern RT Cores der zweiten Generation massive Geschwindigkeitssteigerungen für Workloads wie fotorealistisches Rendering von Filminhalten und virtuelles Prototyping von Produktdesigns. Diese Technologie beschleunigt auch das Rendering von ray-traced Motion Blur für schnellere Ergebnisse mit fotorealistischer Genauigkeit

 

Zertifiziert für eine breite Palette professioneller Anwendungen, getestet von führenden unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) und unterstützt von einem globalen Team von Support-Spezialisten, ist NVIDIA RTX™ 6000 Ada Lovelace die Visual-Computing-Lösung der Wahl für anspruchsvolle Enterprise Anwendungen.

3rd Generation Tensor Cores

Tensor-Recheneinheiten der vierten Generation liefern eine schnellere KI-Rechenleistung und mehr als die 2-fache Leistung verglichen mit der Vorgängergeneration. Diese neuen Tensor-Recheneinheiten unterstützen die Beschleunigung des FP8-Präzisionsdatentyps und bieten unabhängige Gleitkomma- und Ganzzahl-Datenpfade, um die Ausführung gemischter Gleitkomma- und Ganzzahlberechnungen zu beschleunigen.

 

Tensor Cores bringen KI auch in die Grafik mit Funktionen wie DLSS, KI-Denoising und verbesserter Performance für viele professionelle Anwendungen.

 

Doppelte Verarbeitungsgeschwindigkeit für FP32-Operationen (Single-Precision Floating Point) und verbesserte Energieeffizienz sorgen für deutliche Leistungssteigerungen auch bei Grafik- und Simulations-Workflows wie 3D Computer-Aided Design (CAD) und Computer-Aided Engineering (CAE).

VON DEM EINFACHEN PC
ZUR HIGH-END GPU-WORKSTATION

Nutzen Sie die DELTA GPU Workstation mit bis zu 3x NVIDIA RTX™ 6000 für Rendering-, KI- und Rechenaufgaben. Das System eignet sich perfekt für den Einsatz in einer leisen Büroumgebung.
Für die volle Leistung verwenden wir die neue AMD EPYC 7003 Milan Serie. Somit erhalten Sie bis zu 64 Kerne. Bei acht Speicherkanälen sind pro Workstation maximal 256GB RAM möglich.

 

Die NVIDIA RTX™ 6000 Ada Lovelace als GPU-Boost / Upgrade

Oft werden bestehende Server/Workstation aufgerüstet.
Gerne beraten wir Sie, ob die NVIDIA RTX™ 6000 Ada in der gewünschten Anzahl in das vorhandene System konfiguriert werden kann.
Der Airflow, die vorhandenen Temperaturen sowie die Bauform der GPU sind für die Realisierung ausschlaggebend.
Sie sind somit flexibler und können die GPU in unterschiedliche Chassis verbauen.
Hinzu kommt, dass die RTX™ 6000 Ada abwärtskompatibel ist und trotz neuem PCIe 4.0 Standard in ältere Systeme mit PCIe 3.0 Steckplätzen verwendet werden kann.

Haben Sie Fragen zu der Kompatibilität Ihres Systems oder weitere Fragen zu der Grafikkarte, helfen oder geben wir Ihnen dazu gerne eine Auskunft. 

Kontakt:   
Tel: +49 40 300672 - 0    |   Fax: +49 40 300672 - 11   |   E-Mail: info[at]delta.de