Es tut uns ehrlich leid! Wahrscheinlich benutzen sie den Internet Explorer (IE) 10 oder 11. Leider funktionieren einige unserer Webshop-Dienste nicht mit dem IE 10 oder 11. Wir bitten sie freundlichst darum, einen modernen Browser zu benutzen.
NVIDIA RTX A40

NVIDIA RTX A40

Der NVIDIA A40-Grafikprozessor eignet sich hervorragend zur Bearbeitung von aufwendigen Grafiken sowie Aufgaben in der KI-Berechnungen. Mit der zur Verfügung stehenden Leistung können Aufgaben im Bereich Design, Wissenschaft und der Medizin bewältigt werden. Auch sehr beliebt sind serverbasierte Workloads für Raytracing-Rendering, Simulationen, virtuelle Produktion und vieles mehr. 

Die RTX A40 ist mit 84 RT Cores, 336 Tensor Cores und 10.752 CUDA® Cores mit neuester Technik ausgestattet und bietet somit viele Möglichkeiten. Der GPU Speicher umfasst 48 GB. Werden zwei RTX A40 GPUs mit einer NVLink Brücke verbunden, können Sie innerhalb der 96GB Speicher mit bis zu 112 GB/s (bidirektional) Daten transferiert werden.

ga102_chip_a40_1
Nutzen Sie die Stärke der NVIDIA Ampere-Architektur

Verarbeitung mit doppelter Geschwindigkeit für Gleitkommarechenoperationen mit einfacher Genauigkeit (FP32) und verbesserte Leistungseffizienz für erhebliche Leistungsverbesserungen für Grafik-und Simulationsworkflows, z. B. komplexes computergestütztes 3D-Design (CAD) und computergestütztes Engineering (CAE).

PCI Express Gen 4 verdoppelt die Bandbreite von PCIe Gen 3 und verbessert die Datentransferraten aus dem CPU-Speicher für datenintensive Aufgaben wie KI, Datenwissenschaft und 3D-Designs. Eine schnellere PCIe-Leistung beschleunigt zudem GPU-DMA-Übertragungen (Direct Memory Access) und sorgt für schnellere E/A-Kommunikation von Videodaten zwischen dem Grafikprozessor und GPUDirect® for Video-fähige Geräten, die eine leistungsstarke Lösung für Livestreams bieten. A40 ist für eine flexible Bereitstellung rückwärtskompatibel mit PCI Express Gen 3.

RT Cores der zweiten Generation

Mit einem bis zu 2-fachen Durchsatz im Vergleich zur vorherigen Generation und der Möglichkeit, Raytracing gleichzeitig mit Shading- oder Denoising-Funktionen auszuführen, liefern RT Cores der zweiten Generation massive Geschwindigkeitssteigerungen für Workloads wie fotorealistisches Rendering von Filminhalten und virtuelles Prototyping von Produktdesigns. Diese Technologie beschleunigt auch das Rendering von ray-traced Motion Blur für schnellere Ergebnisse mit fotorealistischer Genauigkeit

 

Zertifiziert für eine breite Palette professioneller Anwendungen, getestet von führenden unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) und unterstützt von einem globalen Team von Support-Spezialisten, ist NVIDIA RTX A40 die Visual-Computing-Lösung der Wahl für anspruchsvolle Enterprise Anwendungen.

nvlink_bruecke_a40_2

NVIDIA NVLink-Brücke

Bei Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren ermöglicht NVLink die Skalierung von Arbeitsspeicher und Leistung durch professionelle Anwendungen. Durch das Low-Profile-Design, das in eine Vielzahl von Systemen passt, ist es möglich, zwei A40 mit NVIDIA NVLink-Brücken zu verbinden. So wird eine Bandbreite von bis zu 112 Gigabyte pro Sekunde (GB/s) und ein Gesamtvolumen von 96 GB GDDR6 Grafikspeicher erreicht, um die speicherintensivsten Workloads bewältigen zu können.

Technische Daten

Grafikprozessorspeicher48 GB GDDR6 mit fehlerkorrigierendem Code (ECC)
GPU-Speicherbandbreite798 GB/s
VerbindungenNVIDIA NVLink 112,5 GB/s (bidirektional) | PCIe Gen4 x16 31,5 GB/s (bidirektional)
NVLink2-Wege-Niedrigprofil (2 Steckplätze)
DisplayPorts3x DisplayPort 1.4*
Max. Energieverbrauch300 W
Formfaktor4.4" (H) x 10.5" (L) Doppelsteckplatz
KühlungPassiv
vGPU-SoftwareunterstützungNVIDIA GRID®, NVIDIA Quadro® Virtual Data Center Workstation, NVIDIA Virtual Compute Server
vGPU-ProfilunterstützungLizenzierungsleitfaden für virtuelle Grafikprozessoren anzeigen
NVENC | NVDEC1x | 2x (includes AV1 decode)
Bootvorgang mit HW-Root-of-TrustJa
Bereit für NEBSLevel 3
Stromanschluss8-poliger CPU

Die RTX A40 als GPU-Boost / Upgrade

Immer öfters werden bestehende Server/Workstation aufgerüstet. Gerne beraten wir Sie, ob die NVIDIA RTX A40 in der gewünschten Anzahl in das vorhandene System konfiguriert werden kann.
Der Airflow, die vorhandenen Temperaturen sowie die Bauform der GPU sind für die Realisierung ausschlaggebend.
Die RTX A40 wird mit einem zusätzlichen Strom-Adapter (2x 6-Pin zu 1x 8-Pin) ausgeliefert.
Sie sind somit flexibler und können die GPU in unterschiedliche Chassis verbauen.
Hinzu kommt, dass die RTX A40 abwärtskompatibel ist und trotz neuem PCIe 4.0 Standard in ältere Systeme mit PCIe 3.0 Steckplätzen verwendet werden kann.

Haben Sie Fragen zu der Kompatibilität Ihres Systems oder weitere Fragen zu der Grafikkarte, helfen oder geben wir Ihnen dazu gerne eine Auskunft. 

Kontakt:   
Tel: +49 40 300672 - 0    |   Fax: +49 40 300672 - 11   |   E-Mail: info[at]delta.de